Die Corona-Impfung ist seit April 21 in unserer Praxis möglich.

Die gute Nachricht: Die Impf-Kampagne ist gut in Fahrt gekommen und sehr gute Erfolge zeichnen sich ab- die Impfung wird auf jeden Fall gut helfen, die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Allein in unserer Praxis haben wir von Anfang April bis Ende Juni mehr als 600 Menschen impfen können.

Mittlerweile ist genug Impfstoff da, allerdings ist die Impfung sehr zeitaufwändig und wir stoßen kapazitätsbedingt durch die Masse der Anfragen zunehmend an unsere Grenzen. Leider können wir derzeit aus diesen Gründen nur Patienten unserer Praxis ein Impfangebot machen.

Wir werden in den nächsten Wochen Impfstoff von BionTech/Pfizer, Johnson /Johnson und Astra/Zeneca  zur Verfügung gestellt bekommen.

Für alle o.g. Corona-Impfstoffe ist ab 07.Juni 21 die Impf-Priorisierung aufgehoben, so dass jeder Erwachsene sich prinzipiell für eine Impfung mit einem dieser Impfstoffe nach Abwägung der Risiken und individueller ärztlicher Entscheidung impfen lassen kann.

Der Impfstoff von BionTech/Pfizer wird 2x im Abstand von 6 Wochen, der Impfstoff von Janssen/Johnson&Johnson wird nur 1x verabreicht.

Achtung!!! Für den Impfstoff von Astra/Zeneca gelten seit 01.07.2021 gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) für die Zweit-Impfung neue Empfehlungen: Aufgrund neuester Studiendaten aus England, konnte gezeigt werden, dass die 2. Impfung (nach Erstimpfung mit Astra/Zeneca-Impfstoff) mit dem Impfstoff von BionTech//Pfizer als sogenannte „heterologe“ Impfung erfolgen sollte, da hierdurch eine noch bessere Wirksamkeit gegen die um sich greifende „Delta-Variante“des Corona-Virus nachgewiesen werden konnte. Lesen Sie bitte hierzu auch den Link: „Aufklärungsbogen“ für den Astra/Zeneca Impfstoff weiter unten im Text. Alle Patienten, die in unserer Praxis die Erst-Impfung mit Astra/Zeneca erhalten haben, bitten wir um Kontaktaufnahme, ob beim vereinbarten Termin zur 2. Impfung der Impfstoff von BionTech/Pfizer (empfohlen) oder der Impfstoff von Astra/Zeneca (möglich, allerdings etwas weniger wirksam) verimpft werden soll.

Wenn Sie eine Impfung mit einem der o.g. Impfstoffe wünschen, schreiben Sie uns bitte eine E-mail. Alle 3 vorhandenen Impfstoffe können wir derzeit kapazitätsbedingt kurzfristiger anbieten.

Es obliegt auch weiterhin den impfenden Ärzten in eigener Verantwortung, vorrangige Impfangebote für noch nicht geimpfte Personen aus den (ehemaligen) Priorisierungsgruppen 1 bis 3 zu ermöglichen.

Wir haben eine Impf-Warteliste erstellt und arbeiten diese nach Impfstofflieferung und Kapazitäten unserer Praxis so gut und schnell wir können ab. Dennoch kann es zu Wartezeiten kommen. Bitte bemühen Sie sich ggf. zusätzlich um einen Impftermin im Impfzentrum Bremen oder seit 07.Juni 21 auch bei Ihrem Betriebsarzt.

Wir bitten, von telefonischen Anfragen zur Impfung, wenn möglich, abzusehen, da das Telefon sonst aufgrund der schieren Menge der Anfragen für unsere erkrankten Patienten nicht mehr frei ist.

Wenn sie von uns einen Impftermin erhalten, bitten wir darum, sich bereits im Vorfeld mit dem Aufklärungsbogen und der Einverständniserklärung zur Impfung auf der Website des Robert-Koch Instituts zu beschäftigen, damit es beim Impfen in der Praxis schneller geht:

Für die Impfung von BionTech/Pfizer:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Für die Impfung von Astra/Zeneca und Johnson/Johnson:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Aufklaerungsbogen-de.pdf?__blob=publicationFile

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19-Vektorimpfstoff/Einwilligung-de.pdf?__blob=publicationFile

Die Einverständniserklärung können Sie gerne zum Impfen ausgefüllt und unterschrieben mitbringen.

Bitte denken Sie an Ihren Impfpass!

Kommen sie bitte pünktlich zum Impfen und planen Sie ca. 30-45 Minuten dafür ein- nach dem Impfen ist eine Nachbeobachtungszeit in der Praxis von 15 Minuten vorgeschrieben.

Ihr Praxis-Team